Neue Hoopers-Ära ?

300x1000

Mir kommt es vor, als ob eine neue Hoopers-Ära beginnt. 😉

Drum meine Hunde relativ gut die Richtungswechsel-Kommandos beherrschen (Trainings-Ideen) werden die Parcours-Ansprüche höher.

Irgendwie war das schon einmal da… ich sage nur, Agility 1-2-3 … 😉 Parcours, welche ich vor einem Jahr gelaufen bin, reizen heute schon nicht mehr. Zu einfach? Bestimmt nicht, nur sind wir nicht stehen geblieben und haben an Erfahrung und Können dazugewonnen. Mit Können wächst der Kick auf mehr … *lalalala*

Stand 2014 (1Richtungswechsel an der 5 und wenig Distanz von 10 auf 11)

Leicht

Stand 2015 (2 Richtungswechsel 5/15 und mehr Distanz von 10 auf 11)

img_12135

Die Entwicklung ist gigantisch und ich hätte es nie für möglich gehalten, je meine Hunde auf diese Distanz rein akustisch zu führen. Es mach soooooooooooooooo Spaß! 😉 Durch das intensive Basic-Training ohne Körpersprache macht ein gesamter Parcours noch mehr Spaß. Die Hunde führen genau das aus, was sie hören. Der Hundeführer muß viel genauer seinen Job machen und ich habe nicht mehr nach Wiederholungen das Gefühl, daß meine Hunde den Parcours auswendig können. Ein „rechts“ zu früh angesagt … und weg sind sie. 😉 Auch in dem Fall, wenn es vorher geradeaus ging. Es ist so enorm spannend beim Führen und fordert irre viel Konzentration. Ich habe in alle meinen Jahren Agility, meine Hunde nie so ausgelastet gesehen wie jetzt.

Die Parcours sind auch schnell umgestaltet:

 

Schwer

 

Streckenverlauf ab 9 anders geführt:

 

 

img_12135

 

ostern0001In diesem Sinne, wünschen wir allen Hoopers-Freunden ein schönes Osterfest!